Phytotherapie

Gerade heutzutage sind eine Vielzahl an Erkrankungen durch die fehlende Verbindung zur Natur entstanden. Deswegen liegt uns besonders die „Pflanzenmedizin“ am Herzen.

 

Heilkräuter waren in der Menschheitsgeschichte schon immer unsere Begleiter. In den letzten Jahren erleben wir eine „Renaissance“ in der traditionellen europäischen Medizin. Ein altes Sprichwort besagt: „Für jede Erkrankung ist auch ein Kraut gewachsen.“

 

Pflanzen wirken vor allem auf unser vegetatives Nervensystem. Auch in der Wundmedizin kommt ihnen Bedeutung zu. Verwendung finden Tees, Tinkturen, Salben, Einreibungen, .... Auch bilden sie die Basis für viele homöopathische Arzneien. Eine bekannte Zubereitungsform sind die sogenannten „Bachblüten“ nach dem englischen Arzt Dr. Edward Bach.

 

Das Heilmittel erster Ordnung ist eine vollwertige, pflanzliche Ernährung aus biologischem Anbau. Diese fördert ein stabiles „Gesundsein“ im Gleichgewicht und leichtes Wohlbefinden.