Aromatherapie

Wir bieten in unserer Ordination ab Juli 2018 die Aromafachberatung an.

 

Eine Aromatherapie ist die Anwendung unverfälschter ätherischer Öle zur Beeinflussung und Entspannung des Körpers. Aromatherapien finden sowohl zur Linderung von Krankheiten Anwendung als auch zur reinen Wellness von Körper und Geist.

Sie sind eine Form der Phytotherapie (Pflanzenheilkunde). Die ätherischen Öle werden meist direkt am Körper (z.B. Massageöl) oder mit Hilfe eines Verdampfers (Inhalators) als Dufttherapie angewendet. Das kann in Form von Bädern, Massagen, Einreibung, Raumbeduftung, Inhalation oder oraler Einnahme erfolgen. Ätherischen Düften wird seit jeher eine heilende Wirkung nachgesagt. Dennoch finden Aromatherapien im Gesundheitswesen als Alternativmedizin Anwendung. Besonders dann, wenn chemische Arzneien nicht gegen einen Infekt, Pilze, Bakterien oder Viren wirken oder der zu Behandelnde allergisch darauf reagiert.

In der Naturheilkunde, die weitestgehend auf Arzneimittel verzichtet und Wert auf eine naturgemäße Lebensweise legt, sind Aromatherapien mit ätherischen Ölen ein fester Bestandteil.

Über die Riechzellen erreichen die Düfte das Gehirn und können somit Einfluss auf die Stimmungslage und das Wohlbefinden eines Menschen haben. Der kleinen Molekülstruktur verdanken es die ätherischen Öle, dass sie leicht über die Haut, Lunge oder den Magen ins Gewebe und in den Blutkreislauf gelangen. Somit können sie auch eine Wirkung auf die Organe haben. Einige ätherische Öle wie Thymian, Salbei, Zitronenmelisse oder Eukalyptus besitzen sogar antibiotische Eigenschaften. Sie werden häufig in Form von Düften oder Balsam zur Linderung von kleineren Infekten wie einer Erkältung eingesetzt.

 

,,Wir beraten Sie gerne"

 

,,Duft ist der Atem der Pflanze"