Fenchel (Foeniculum vulgare)

 

Schon seit Jahrtausenden ist die Anwendung des Fenchels in der Heilkunde in vielen Teilen der Welt verbreitet. Selbst in der altchinesischen Heilkunde wurde der Fenchel bereits sehr geschätzt. Der Fenchel bietet uns gleich drei seiner Teile zum Benutzen an. Seine samenähnlichen Früchte und die Wurzel werden in der Heilkunde vor allem bei Husten und Blähungen eingesetzt. Die fleischige Knolle kann man als Gemüse essen. Beide haben diesen typischen Fenchelgeruch bzw. Geschmack, durch den der Fenchel bei einigen beliebt und bei anderen sehr unbeliebt ist. 

 

 

Heilwirkung:antibakteriell,entspannend,harntreibend,krampflösend,

schleimlösend, tonisierend, Appetitlosigkeit, Bindehautentzündungen, Blähungen, Dreimonats-Koliken(bei Säuglingen), Gallenkolik, Verdauungsschwäche, Bronchitis, trockener Husten,Asthma, Keuchhusten, Halsinfektionen, Erkältung,Lidrandentzündungen, Geschwüre, Milchbildung, Magenschmerzen, Kopfschmerzen, Migräne, Epilepsie (unterstützend),Schlaflosigkeit, Insektenstiche, Herzschwäche, Menstruationsfördernd, Wechseljahrsbeschwerden

Pflanzenfamilie: Doldenblütler = Apiaceae

Verwendete Pflanzenteile: Früchte, Wurzel

Inhaltsstoffe: ätherisches Öl mit Anethol und Fenchon, Bergapten, Bor, Kampfer, Carvon, Chamazulen, Citral, Citronella, Cumarine, Eugenol, Flavonoide, Fumarsäure, Kaffeesäure, Limonen, Linalool, Linolsäure, Myristicin, Psoralen, Salicylate, Thymol, Tocopherol, Trigonellin, Umbelliferon, Xanthotoxin, Vitamin C

 

 

Sammelzeit: Frühherbst  

 

 

 

Anwendung

 

Die Samen und auch die Wurzel vom Fenchel wird besonders gern in Tees gegen Blähungen und Husten eingesetzt.Durch seinen aromatischen Wohlgeschmack wirkt er nicht nur gegen die Beschwerden, sondern bereichert den Tee auch geschmacklich.Blähungs-Teemischung-Siehe Anis  MilchbildendWie der Anis fördert der Fenchel die Milchbildung bei stillenden Müttern. Einreibung gegen BlähungenGegen Blähungen, vor allem bei Säuglingen, kann man das ätherische Fenchelöl mit fettem Öl verdünnen und im Uhrzeigersinn auf dem Bauch einmassieren. Ergänzend kann man den Kleinen handwarmen Fencheltee zu trinken geben. HustenwirksamGegen Husten bei Kindern eignet sich mit ätherischem Fenchelöl verdünnter Honig. FrauenDer Fenchel wirkt leicht menstruations fördernd und lindernd bei Perioden-Krämpfen.Auch in den Wechseljahren kann er Linderung bringen.   

 

 

 

 

Pflanzenbeschreibung

Ursprünglich kommt der Fenchel aus Südeuropa, kommt bei uns aber in vielen Gärten vor. Manchmal wächst er auch verwildert. Der Fenchel ist eine zweijährige Pflanze. Aus dem Wurzelstock wächst ein bis zu zwei Meter hoher glatter Stengel, der bläulich und gestreift ist. Die bläulichen Blätter sind sehr dünn, wie Fäden, und gefiedert. Ab Juli blüht die gelbliche Doldenblüte. Aus den Blüten wachsen Samen, die ab September reif sind. Ausser den Fenchelsorten, die vorwiegend für die Samenproduktion angebaut werden, gibt es auch noch Sorten, bei denen sich in Erdnähe eine Knolle verdickt, die man als Gemüse essen kann.            

 

 

Rezepte

 

Anis-Fenchel ÖL

 

Das Anis-Fenchel-Öl eignet sich für Bauchmassagen gegen Blähungen. Bei der Bauchmassage reibt man mit warmen Händen das Anis-Fenchel-Öl auf den Bauch und zwar im Uhrzeigersinn. Die Richtung im Uhrzeigersinn ist wichtig, denn auch der Dickdarm verläuft im Uhrzeigersinn. Durch die Massage kann man die störende Luft dem Ausgang näher bringen. Ausserdem entspannt sich der Bauchbereich.  

 

 

Zutaten

5 gr Anis-Samen

5 gr Fenchel-Samen

110 ml Pflanzenöl      

 

Anleitung

1. Wiege die Kräuter ab.

2. Damit sich die ätherischen Öle von Anis und Fenchel besser im Öl lösen können, zerstösst man sie am besten  

    etwas im Mörser.

3. Dazu ist es nicht notwendig, sie zu Pulver zu zermahlen, es reicht, wenn man die Oberfläche ankratzt.

4. Füll die Kräuter in ein Glas.

5. Giess das Öl in das Glas.

6. Verschliess das Glas.

7. Damit das Pflanzenöl schneller die Wirkstoffe der Kräuter aufnimmt, kann man das Glas etwa eine Viertelstunde

    lang im Wasserbad erhitzen.

8. Dieser Schritt kann jedoch auch auch entfallen, wenn man genügend Geduld mitbringt.

9. Stell das Glas mit Öl und Kräutern an einen warmen Platz.

10. Lass es dort ein bis sechs Wochen ziehen.

11. Je länger man es ziehen lässt, desto stärker wird das Kräuteröl.

12. Nach der Wartezeit wird es Zeit, das Kräuteröl abzufiltern.

13. Für das Abgiessen brauchst du ein zweites Gefäss und einen Kaffeefilter.

14. Stülpe den Kaffeefilter über das zweite Glas, sodass der Rand übersteht und den Kaffeefilter an Ort und Stelle 

     hält.

15. Giess Öl durch den Kaffeefilter.

16. Das Öl beginnt, in das zweite Glas zu tropfen.

17. Giess das gefilterte Öl in eine dunkle Flasche.

18. Dazu eignet sich ein kleiner Trichter.

19. Verschliesse die Flasche und beschrifte sie mit Inhalt und Datum.